Kultur für alle (Jugendlichen) ... durch vernetzte Medien?



2012 | Karl Ermert (Hrsg.) Kultur für alle oder Produktion der „feinen“ Unterschiede? Wolfenbüttel 2012, S. 104 ff



Schaffen Medien einen breiteren Zugang zu Kultur und Bildung oder entwickeln sich auf der Basis sozialer Ungleichheit neue Formen der Distinktion?


Der Aufsatz nähert sich diesen Fragen in einem Dreischritt:
Zunächst werden einige Thesen zur Relevanz medialer Zugänge und Techniken für die kulturelle Bildung skizziert. Dann werden thesenartig empirische Ergebnisse zur Medienpraxis von Jugendlichen vorgestellt und auf Unterschiede im Zusammenhang mit sozialer Herkunft hin untersucht. Schließlich werden Interpretationsmöglichkeiten dieser Ergebnisse vorgestellt, die pädagogisches Handeln in der kulturellen (Medien-) Bildung und die angenommenen Unterschiede im Medienhandlen von Jugendlichen mit hohem und niedrigem Bildungsgrad kritisch hinterfragen.

Der gesamte Band ist bestellbar bei der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel http://www.bundesakademie.de

Der Artikel kann mit cc Lizenz hier als PDFKultur für alle (Jugendlichen)? (0.33MB) heruntergeladen werden.


Autor(en): Gerda Sieben

Publikationstyp: Fachartikel

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Team: