Kino für junge Geflüchtete

Kino für junge Geflüchtete

Hilfestellungen zur Integration



Projektstart: 1.7.2016

Das jfc Medienzentrum nutzt seine Erfahrungen mit Medienarbeit mit Flüchtlingskindern und führt Kinoveranstaltungen in Flüchtlingsunterkünften durch.

Kino für junge GeflüchteteDas Thema Flüchtlingskinder bewegt das jfc Medienzentrum schon längere Zeit. Seit drei Jahren arbeitet diese Einrichtung mit Roma- und Sinti-Flüchtlingskindern in Poll und dreht mit diesen Kindern Videofilme, die dann beim Kölner Kinderfilmfest zur Aufführung kommen.
Dementsprechen bestimmte das Thema "Flucht" im letzten Jahr die Themenreihe des Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ. Unter dem Titel "Aufbruch" liefen zahlreiche Filme zu diesem Thema in den beteiligten Bürgerhäusern und Jugendzentren. Flüchtlingskinder wurden zu den Vorführungen des Kinderfilmfestes eingeladen, kostenfrei konnten sie gemeinsam mit Kölner Kindern die Filme sehen.

In der Folge hat das jfc Medienzentrum einige Male unter improvisierten Bedingungen auch Filme in Flüchtlingsunterkünften vorgeführt. Diese Arbeit wird nun verstetigt. Neue Technik sorgt dabei für eine gute Projektion, die Filmauswahl soll unter Beteiligung der Kinder erfolgen. Sprachliche Aspekte werden dabei genauso berücksichtigt wie Themen der Integration. Einerseits sollen sich die Kinder mit den Bedingungen hier bei uns beschäftigen, andererseits ist es gerade für Flüchtlingskinder sicherlich legitim, einfach nur unterhalten und abgelenkt sein zu wollen. Diesen Spagat aber weden die Mitarbeiter des jfc Medienzentrum sicherlich schaffen.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht