Osterferienaktion im Bürgerzentrum Vingst 2016

Osterferienaktion im Bürgerzentrum Vingst 2016

Kinder erstellen visuelle und auditive Spiele mit dem Schwerpunkt Auge und Ohr



Projektstart: 21.3.2016
Projektabschluss: 22.3.2016

Im Bürgerzentrum Vingst fand in den Osterferien ein Medienprojekt für Kinder statt. Dabei ging es schwerpunktmäßig um das Fotografieren mit Tablets sowie um Tonaufnahmen.

Unter der Leitung von Nicole Wegner, freiberufliche Mitarbeiterin des jfc Medienzentrums, zwei Mitarbeitern des Bürgerzentrums Vingst sowie einem Praktikanten ging es bei dem medienpädagogischen Projekt um die Themen Fotografie und Tonaufnahmen.
Am ersten Workshoptag wurde den 8- bis 12-jährigen Kids zunächst anhand von analogen Fotos die fortgeschrittene Technisierung im Bereich der Fotografie deutlich gemacht.
Danach war die Kreativität der Kinder gefragt. Ausgestattet mit TabletPCs wurde zunächst in Zweiergruppen fotografiert. Die Räumlichkeiten des Bürgerzentrums (Werkraum, Küche, Kickerraum etc.) hatten viele Motive zu bieten. Die Kinder machten z.B. Fotos von Plüschtieren oder dem Esstisch. Im Anschluss wurde aus den Fotos ein Memory sowie ein Bilderrätsel angefertigt.


Auch der Bereich des Hörens, der den zweiten Tag umfasste, faszinierte die Kids. Ein Kind reagierte etwas erstaunt:
„Das Aufnahmegerät hat ja gar keinen Touch!“
Zunächst wurden den Kindern Geräusche, wie eine Toilettenspülung, ein laufender Wasserhahn oder Seilspringen, vorgespielt. Sie sollten daraufhin erraten, um welche Geräusche es sich handelte.
Danach konnten sie in Zweiergruppen aktiv werden. Jede Gruppe wurde mit einem Aufnahmegerät ausgestattet und nahm innerhalb des Bürgerzentrums sowie auf dem dazugehörigen Gelände verschiedenartige Geräusche auf. So wurde beispielsweise das Zuschlagen einer Mülltonne oder das Gezwitscher von Vögeln im Außenbereich aufgenommen, während in den Räumlichkeiten u.a. das Drehen von Tischkickerstangen oder das Aufschließen von Türen aufgezeichnet wurde. Danach suchten sich die drei Gruppen jeweils zwei Geräusche aus, die dann von den beiden anderen Gruppen erraten werden mussten. Dabei hatten die Kids viel Spaß.
Zum Anhören:Geräusch-Hörprobe Schritte (0.13MB)
Zum Anhören:Geräusch-Hörprobe: Pennyboard (0.12MB)
Im Anschluss nahmen die Kinder verschiedene O-Töne auf: Jedes Kind sprach drei Sätze ein, die dann am PC mit entsprechender Technik bearbeitet wurden. Dabei lernten die Kinder nicht nur den Klang der eigenen Stimme, sondern auch das Schnittprogramm „Audacity“ kennen und wie sie aus einem eingesprochenen Satz einzelne Wörter herausschneiden können. Die Kinder arbeiten nach einer relativ kurzen Einarbeitungsphase sehr selbstständig und waren begeistert.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für diese gelungenen Workshoptage!

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht