Kultur und Medien im Kulturrucksack Köln

Kultur und Medien im Kulturrucksack Köln

jfc Medienzentrum als Partner im Förderprogramm Kulturrucksack



Projektstart: 21.10.2017
Projektabschluss: 31.12.2017

Medien beherbergen wichtige Kunst- und Kultursparten, wie z.B. Fotografie, Film, Radio, Installation, Games, etc. Wegen der großen Nähe zu jugendkulturellen Ausdrucksformen interessieren sich Jugendliche sehr dafür. Kreative Medienprojekte können im Programm Kulturrucksack gefördert werden.

Kultur und Medien im Kulturrucksack KölnDer Kulturrucksack NRW ist ein partnerschaftlich angelegtes Programm des Landes und der Kommunen mit dem Ziel, die kulturelle Bildung und die kreative Eigentätigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern.
Die im Rahmen des Kulturrucksacks NRW angebotenen Veranstaltungen, Projekte und weitere kulturelle Aktivitäten sollen das Interesse der Kinder und Jugendlichen am kulturellen Leben wecken.

Jede der am Landesprogramm teilnehmenden Kommunen hat ein eigenes individuelles Konzept entwickelt. Die Eckpunkte des Kölner Konzeptes sind:
• eine gezielte Ansprache von Kindern und Jugendlichen in benachteiligten Lebenssituationen,
• die Durchführung der Projekte im außerschulischen Raum,
• die Nutzung bestehender Vernetzungsstrukturen in den Sozialräumen und Stadtvierteln,
• das Fordern und Fördern von Kooperationen zwischen Kultureinrichtungen und Jugendeinrichtungen / -projekten
• die Verknüpfung von gestalterischen und rezeptiven Angeboten.

In Köln stehen jährlich rund 236.000 € für Kulturrucksack-Projekte zur Verfügung. Hierbei handelt es sich zu 80 % um Landesmittel und zu 20 % um kommunale Mittel. Pro Jahr werden zwischen 50 und 60 Kooperationsprojekte mit unterschiedlich langen Laufzeiten durchgeführt.
Informationen und Angebote rund um den Kulturrucksack finden Sie hier https://www.kulturrucksack.nrw.de/


Im Jahr 2017 läuft dieses Projekt des jfc mit der Inklusiven OT Ohmstaße:



„Im langen Schatten der Salamibande“ - Hörspielprojekt



Du wolltest schon immer Teil eines Hörspieles sein? Dann bist du bei uns genau richtig! In den Herbstferien werden wir in der OT Ohmstraße unseren eigenen Krimi vertonen. Schlüpfe in andere Rollen, entdecke ganz neue Seiten von dir und geh‘ auf Geräuschejagd. Bei uns kannst du lernen, wie man sich in andere Rollen versetzt und einen Einblick in die spannende Audiowelt bekommen.
Vielleicht bist du ja unser Meisterdetektiv?! Sei beim nächsten Abenteuer der Salamibande dabei!

Zeitraum: 23.-28.10.2017, 11:00 - 17:00, Präsentation Montag, 13.11., 17:00
Team: Ulrike Prager, Slavica Vlahovic
Kooperationspartner: Inklusive OT Ohmstraße, Ohmstraße 83, 51145 Köln
http://www.ot-ohmstrasse.de

Im Jahr 2016 liefen folgende Projekte des jfc mit Partnern:



Ich bin anders als du! Und nun? - Fotoprojekt


Kooperationspartner: AWO Jugend- und Nachbarschaftshaus Bodestraße, Bodestraße 18, 51061 Köln

"Kaum zu glauben!?!" - Das Videomagazin aus Ossendorf


Kooperationspartner: AWO-Jugendeinrichtung 8zwo7, Frohnhofstr. 140, 50827 Köln

Coole Orte, coole Sounds - Stadtteilübergreifendes Augen- und Ohrenprojekt


Kooperationspartner: Kinder- und Jugendzentrum Gremberg, Odenwaldstraße 98, 51105 Köln

Wir Südstadt-Entdecker! - spartenübergreifendes Kunstprojekt


Kooperationspartner: Bürgerhaus Stollwerck – Jugendbereich, Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln

HomeMade: Wir erschaffen unser Traumhaus! – ein Trickfilmprojekt über das Zusammenleben


Kooperationspartner: Jugend u. Gemeinschaftszentrum Neubrück, Neubrücker Ring 30, 51109 Köln

Sie möchten 2018 in Köln ein Kulturrucksack-Projekt durchführen?


Antragsberechtigt in Köln sind Kultureinrichtungen in kommunaler und freier Trägerschaft und Kultur- und Medienpädagogische Facheinrichtungen mit Sitz in Köln. Das jfc Medienzentrum gehört zu diesen antragsberechtigten Facheinrichtungen. Wir können gemeinsam mit einem Kooperationspartner der außerschulischen Jugendarbeit einen Antrag auf Förderung stellen.

>>Wenn Sie als ein kreatives Medienprojekt im Programm Kulturrucksack Köln mit uns durchführen möchten, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht