U-CARE

U-CARE

Urbane Kultur gegen Rassismus in Europa


»http://www.u-care.org

Projektstart: 1.11.2012
Projektabschluss: 31.10.2014

In dem Projekt "U-CARE - Urban Culture Against Racism in Europe" haben sich 11 Organisationen in 8 Ländern zusammengeschlossen, um durch die Verbindung ihrer Fähigkeiten und ihres Wissens, anti-rasistische/anti-dikriminierungs Peer Coachings mit urbanen Kulturen und Medien zu kombinieren.

U-CAREEuropa ist seit jeher ein Kontinent der Migration und kulturelle Vielfalt und hat sowohl kulturellen und wirtschaftlichen Reichtum daraus gezogen. Die anhaltenden Krisen in Europa führen in vielen europäischen Ländern zu einem Anstieg von rechtsextremen und anti-europäischen Populismus, was die Situation für Migranten und Minderheiten in Bezug auf Rassismus und Diskriminierung noch schlimmer macht. Alte Erscheinungsformen der Intoleranz erhalten neue Kraft und neue Formen von Rassismus, gepaart mit
wirtschaftlicher, sozialer und politischer Marginalisierung der betroffenen Gruppen, vertiefen ihre Ausgrenzung aus der aktiven sozialen Teilhabe.
In dem Projekt "U-CARE - Urban Culture Against Racism in Europe",bündeln 11 Organisationen in 8 Ländern ihre Kräfte und ihr Wissen, um einen anti-rasistisch/anti-diskriminierungs Peer Coaching-Ansatz mit urbaner Kultur und Medien zu kombinieren.
Junge Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen (einschließlich der nationalen Mehrheiten) werden in nationalen Seminaren und der internationalen Sommerakademie 2013 zum U-CARE Junior Trainer ausgebildet. Sie werden befähigt, die Botschaft von gegenseitigem Verständniss und der Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung zu verbreitet.
Als Teil der städtischen Jugend-Szenen selbst, haben sie die Möglichkeit anderen jungen Menschen zu erreichen, die meist unzugänglich für Erwachsene. So werden die U-CARE Peer Coaches, die Fackel der Erhaltung der kulturellen Vielfalt und Dekonstruktion negativer Stereotypen an andere junge Menschen weiter reichen. Gemeinsam mit den Jugendlichen werden die Peer Coaches Workshops und öffentliche Aktionen und Kampagnen kreieren, die die U-CARE Botschaft sichtbar, greifbar machen und junge Menschen in ganz Europa erreichen.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht