jfc-Info|Juli 2014: Lichtskulpturen, Liveshows und Lernprojekte


___________________________________________________________________
jfc-Info|Juli 2014


Hallo liebe Leser_innen,

dieser Newsletter erreicht Sie mal nicht aus Köln, sondern aus dem beschaulichen Heek-Nienborg, wo wir gerade mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus 9 Ländern – von Litauen bis Italien, von Istanbul bis Rotterdam – eine multimediale, interdisziplinäre Liveperformance entwickeln, die sich mit Europas Flüchtlings- und Einwanderungspolitik beschäftigt. Und da nun auch kein niederländisch-deutsches WM-Finale die Gruppendynamik mehr sprengen kann, darf sich Köln auf starke Aufführungen am 21. und 22. Juli im Arkadaş Theater – Bühne der Kulturen freuen.

Was das jfc Medienzentrum in diesem Sommer sonst noch alles plant, bewegt und anbietet, können Sie in diesem Newsletter erfahren. Viel Spaß beim Lesen wünscht das Team des jfc Medienzentrums!


___________________________________________________________________
Inhalt


1|Upload – noch bis morgen bewerben!
2|Das ganze Leben ist ein Spiel - 12. Spinxx Kritikergipfel
3|The ROOTS & ROUTES Experience 2014 gestartet
4|Light up Lehmbruck
5|Der KameraKinder Fotopreis geht in die dritte Runde
6|Step1 Bilderstöckchen: Musik, Tanz & Medien
7|25. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ
8|Abenteuer im Bilderdschungel Herbstferien
9|Hörspiele in der Schule selber machen


___________________________________________________________________
1|Upload – noch bis morgen bewerben!


Mit dem Projekt „Upload“ bietet das jfc Medienzentrum Köln ein kostenloses medienpädagogisches Coaching für Fachkräfte der Jugendarbeit in NRW an. Bewerbungsschluss ist der 11. Juli 2014.

Ein Team des jfc Medienzentrums entwickelt gemeinsam mit den Fachkräften medienpädagogische Projekte und unterstützt sie bei der Umsetzung vor Ort. Wir laden Sie ein, sich mit einer Projektidee bis zum 11. Juli 2014 zu bewerben.

Jugendeinrichtungen aus NRW sind aufgerufen, sich mit einer Projektidee bis zum 11. Juli 2014 über die Webseite http://upload.jfc.info zu bewerben. Sechs Projektideen werden durch eine Fachjury ausgewählt und mit den Fachkräften vor Ort umgesetzt. Dabei kommt ein Team des jfc Medienzentrums in die Einrichtung und unterstützt sie im Umfang von 5–10 Fachleistungstagen ganz konkret bei der Durchführung. So kann medienpädagogisches Wissen praxisnah vermittelt werden. Die ausgewählten Projekte werden je nach Idee und Umfang im Zeitraum von 04. August bis 01. Dezember 2014 realisiert.

Das Angebot sollte die kreativen und gestalterischen Fähigkeiten der Kinder- und Jugendlichen der jeweiligen Einrichtung im Fokus haben und sowohl die Medienkompetenzen der beteiligten Kinder/ Jugendlichen als auch die der Mitarbeiter_innen stärken. Sie benötigen keine medienpädagogischen Vorkenntnisse, sondern eine kreative Idee, die für die Zielgruppe umsetzbar ist. Die Projektidee kann aus den Bereichen Foto, Radio, Video Crossmedial oder Web sein. Das Equipment wird durch das jfc Medienzentrum für den Projektzeitraum zur Verfügung gestellt. Ziel ist es in erster Linie mit Geräten wie Smartphone oder Digital-Kameras, die im Alltag der Zielgruppe allgegenwärtig sind, zu arbeiten und diese kreativ in die Jugendarbeit zu integrieren.

Im Rahmen unserer Thementage haben die Teilnehmer_innen in kürzester Zeit kleine Medienprojekte produziert, die Ihnen als mögliche Orientierung dienen können (www.nrwupload.wordpress.com).

Das Projekt „Upload“ greift Medientrends auf und vermittelt Fachkräften der Jugendarbeit medienpädagogisches Wissen und praktisches Know-how für die pädagogische Arbeit vor Ort. „Upload“ möchte sie als Fachkräfte unterstützen, Medienprojekte in der eigenen Einrichtung zu planen und umzusetzen. Gleichzeitig soll über das Projekt ein gegenseitiger Lernprozess zwischen Jugendarbeit und Medienpädagogik gefördert werden.

Die Teilnahme an allen Angeboten ist für die Jugendeinrichtungen kostenlos.

„Upload“ wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Weitere Infos finden Sie unter http://upload.jfc.info


___________________________________________________________________
2|Das ganze Leben ist ein Spiel - 12. Spinxx Kritikergipfel


Let’s play Games! Macht mit beim Mediencamp für Jugendliche ab 12 Jahren, das sich um die Welt der Spiele dreht: Vom 29. bis 31.8.2012 in Gelsenkirchen.

Am letzten Augustwochenende verwandelt sich das Bildungszentrum Gelsenkirchen zu einem Mediencamp für Spielfreudige. In unterschiedlichsten Workshops geht es darum, die Welt der Spiele neu zu erobern: Let’s Play Videos und Live Adventure, Lederball und Green Screen, Handy Apps und Streetgames, Machinima und Schalke-Stadionführung - ein Wochenende voller Spaß und Kreativität warten auf Jugendliche ab 12 Jahren; denn schließlich hat Spiel so viele Facetten wie Spieler.

Spinxx, das Onlinemagazin für junge Medienkritik mit zahlreichen Jugendredaktionen, lädt einmal im Jahr zum „Kritikergipfel“. Beim 12. Gipfel vom 29. bis zum 31. August 2014 werden nun rund 70 Jugendliche ab 12 Jahren das Spiel, ob digital oder analog, in den Fokus stellen und seinen Einfluss auf uns betrachten. Aber grau ist alle Theorie; beim Kritikergipfel macht vor allem die Praxis den Spaß aus. Die Jugendlichen werden in unterschiedlichen Workshops und im Rahmenprogramm des Mediencamps Spiele testen, Spiele erfinden, Spiele bewerten und natürlich Filme mit und über Spiele sichten und sogar selber produzieren. Auch ein gewisser runder Lederball wird eine wichtige Rolle spielen.

Was Erwachsenen gefällt, mögen Kinder noch lange nicht. Und was die jungen Leute schätzen, wird von den Älteren oft mies gemacht! Das Onlineportal www.spinxx.de bietet deshalb jungen Leuten die Gelegenheit, ihre Meinung zum aktuellen Mediengeschehen zu äußern. Die meisten Texte entstehen in verschiedenen lokalen Redaktionsgruppen in NRW, aber auch in Berlin, Potsdam, Bordesholm und Schwerin. Durch die Verzahnung von kritischer Rezeption und aktivem Handeln wird der Lerneffekt mit Fun-Faktor gesteigert.

Die Ergebnisse der verschiedenen Workshops werden auf der öffentlichen Abschlussveranstaltung am Sonntag, 31.8. um 14.30 Uhr im großen Saal des Bildungszentrums Ebertstr. 19, 45879 Gelsenkirchen zu sehen sein! Gäste, Familie und Freunde der Teilnehmer sind herzlich eingeladen.

Kooperationspartner des Kritikergipfel sind: Spieleratgeber NRW, das KJF, das LVR Zentrum für Medien und Bildung, die Stadt Gelsenkirchen (Stadtbibliothek) und die Kreativwerkstatt.


___________________________________________________________________
3|The ROOTS & ROUTES Experience 2014 gestartet


Seit dem 7. Juli arbeiten 50 junge Künstler_innen aus neun Ländern in Heek an der Performance „Enter at own Risk“. Das transdisziplinäre Stück über die Grenzen der Offenheit Europas wird am 21. und 22. Juli im Arkadaş Theater – Bühne der Kulturen Köln uraufgeführt.

Zum dritten Mal seit 2008 veranstaltet das jfc Medienzentrum eine internationale Jungendbegegnung der Reihe „The ROOTS & ROUTES Experience“: Junge Künstler_innen aus den Partnerländern im internationalen ROOTS & ROUTES Netzwerk kommen zusammen, um gemeinsam eine Bühnenperformance zu entwickeln.

„Festung Europa vs. offenes Europa“ ist das Thema, zu dem in der NRW-Landesmusikakademie in Heek die Performance „Enter at own Risk“ entsteht. Vielseitige Blickwinkel eröffnen sich dabei nicht nur über die Verflechtung verschiedener künstlerischer Sprachen. Durch die Zusammensetzung des Ensembles prallen Perspektiven aus den unterschiedlichen Himmelsrichtungen und Grenzen Europas aufeinander, werden ergänzt um die Betrachtungsweise junger Menschen aus der Türkei und handeln über den Plot ein Stück gemeinsamen Weges aus.

Die künstlerische Leitung liegt beim Kölner Regisseur und Schauspieler Massimo Tuveri, als künstlerisches Team sind die Choreographin Sabine Nurtsch, der Medienkünstler Ioannis Mihailidis, Vocalcoach Jimi Renfro und Bandcoach Vasili Asmanidis dabei; dazu die jfc-Bildungsreferent_innen Sina Schindler, Janna Hadler und Sascha Düx.


Eintritt: 9 € (7 € ermäßigt)
Kartenreservierung unter: http://www.buehnederkulturen.de/pages/de/termine/index.termine.htm


„Enter at own Risk“ - eine transdiziplinäre Performance


The ROOTS & ROUTES Experience 2014 ist ein Projekt des jfc Medienzentrum e.V. in Kooperation mit Partnern aus dem internationalen ROOTS & ROUTES Netzwerk, gefördert von EU-Programm Jugend in Aktion und der Stadt Köln und gesponsort von Ford und Bauhaus.

ROOTS & ROUTES steht für Workshops, Performances und Events zur Talentförderung und Unterstützung junger Künstler_innen in einem internationalen Netzwerk mit Organisationen aus 12 europäischen Ländern.


___________________________________________________________________
4|Light up Lehmbruck


Das jfc Medienzentrum und das Lehmbruck Museum Duisburg realisieren einen Video-Mapping Workshop für alle von 14-25 Jahren. Anmeldungen sind noch möglich.

28.-31.7.14 im Lehmbruck Museum Duisburg

Zusammen mit dem Medienkünstler Abraham Soria aus Costa Rica und der Medienpädagogin Henrike Boy erlernen Jugendliche das Projizieren von Licht auf Skulpturen, Räume und Fassaden und erwecken diese zum Leben. Sie werden zu Kurator_innen und gestalten ihre eigene Interpretaion einer künstlerischen Ausstellung. Das kunstvolle Zusammenspiel von Videos, Animationen und Sounds präsentieren sie anschließend im Rahmen der plastikBAR des Lehmbruck Museum.


Weitere Infos und Anmeldung:
http://bit.ly/1xWZHpE
https://www.facebook.com/events/653893081354881/

Das Projekt findet im Rahmen von Occupy Culture statt. Es wird gefördert vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.


___________________________________________________________________
5|Der KameraKinder Fotopreis geht in die dritte Runde


Jetzt heißt es wieder: Auf die Plätze – Foto – los!
Gewinnt einen Preis beim Fotowettbewerb für Kinder und Kindergruppen aus Nordrhein-Westfalen.

Kinder an die Kameras! Schärft euren Blick und zeigt allen, was euch bewegt und in euch steckt! Zum dritten Mal lädt das Fotografieportal für Kinder www.kamerakinder.de alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren aus Nordrhein-Westfalen zum Wettbewerb ein. Gekürt werden die kreativsten, schönsten, beliebtesten, originellsten oder einfach nur lustigsten Aufnahmen.

Beim Wettbewerb mit freier Themenwahl sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vielleicht haben die Kinder aber auch Lust, zum Sonderthema „SONNTAG – Kein Tag wie jeder andere!“ zu fotografieren: Zeigt uns euren SONNTAG, macht Fotos oder gar eine kleine Fotoreportage von einem typischen Sonntag oder einem besonderen Tag jenseits des Alltagstrotts. Vielleicht ist SONNTAG für euch aber auch eine Stimmung, ein Gefühl oder gar eine Landschaft – wir sind gespannt auf eure Sonntagsbilder. Es winken attraktive Sach- und Geldpreise für die Fotos junger Einzelkünstler_innen, Kindergruppen oder Schulklassen.

Wie in den letzten Jahren erwartet die Kinder wieder ein fetziges Fotofest mit Preisverleihung und eine Ausstellung mit allen eingereichten Bildern in der Galerie (6. Dezember, Altes Pfandhaus in Köln).

Einsendeschluss ist der 23. Oktober 2014: Die Fotos können direkt auf www.kamerakinder.de hochgeladen oder per Post an den Veranstalter, das jfc Medienzentrum, geschickt werden.


Der Flyer zum Download:
Flyer 2014 (http://www.jfc.info/data/KK_FLYER2014_02.pdf - 0.28MB)


___________________________________________________________________
6|Step1 Bilderstöckchen: Musik, Tanz & Medien


ROOTS & ROUTES kommt im August mit einer Workshopwoche für Jugendliche ab 12 Jahren ins Jugendzentrum Luckys Haus in Köln-Bilderstöckchen.

Beim ROOTS & ROUTES Step1 Ende der Sommerferien sind Tanz-, Musik- und Mediencoaches aus Deutschland, Griechenland, Holland, Ungarn und Italien am Start. Mit ihrer Unterstützung entwickeln alle Teilnehmer_innen zusammen eine Liveshow, die am 15. August öffentlich aufgeführt wird.

Jugendliche ab 12 mit Interesse am Tanzen, Musik Machen und Videos drehen sind eingeladen mitzumachen. Teilnahme kostet nur 15 Euro!

ROOTS & ROUTES Coaches aus Deutschland, Italien, Ungarn, Griechenland und den Niederlanden werden Workshops in folgenden Bereichen anbieten: Rap, Gesang, Beatproduktion, Urban Dance, Breakdance, Video.

Zeiten:
10. August 14:00-17:00
11.-14. August 11:00-17:00
15. August 11:00-20:00

Am 15. August findet um 18:30 eine öffentliche Aufführung in Luckys Haus statt.

Ort:
Luckys Haus
Am Bilderstöckchen 58 A
50739 Köln

ROOTS & ROUTES Step1 ist ein Projekt des jfc Medienzentrums in Kooperation mit OT Luckys Haus / SKM Köln und Partnern aus dem internationalen ROOTS & ROUTES Netzwerk, und wird gefördert vom Programm „Kulturrucksack NRW“, sowie zusätzlich als Testing Zone für Junior Coaches im Rahmen des Projekts „Steps Ahead“ vom EU-Programm „Leonardo da Vinci“.


___________________________________________________________________
7|25. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ


Bereits angelaufen im jfc Medienzentrum sind die Vorbereitungen für das 25. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ, das in diesem Jahr in der Zeit vom 22. bis 30. November stattfinden wird.

Auch im Jahr 2014 wird es wieder ein breit gefächertes Programm beim Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ geben. In den Programmsparten des Wettbewerbs, der Specials, der Jugendreihe und der Themenreihe stehen wieder rund 40 Filme in etwa 140 Vorführungen auf dem Programm. Beteiligt sind vier Kinos und acht Jugendeinrichtungen, erwartet werden wie im Vorjahr rund 7.000 Zuschauer_innen. Jeder Film läuft auch in einer Vormittagsvorführung, die sich an Schulklassen richtet. Wie im Vorjahr werden Teile des Festivals für Gehörlose durch Gebärdenübersetzungen inklusiv gestaltet.

Kinder beteiligen sich durch ihre Mitarbeit in der Jury, die die Wettbewerbsfilme sichtet und den Cinepänz-Preis vergibt. Kinder schreiben Filmkritiken und berichten vom Festival unter www.spinxx.de oder beteiligen sich an den Workshops und Spielaktionen rund um das Festival. Einfach „nur“ ins Kino gehen und einen hochwertigen Film sehen geht natürlich auch.


___________________________________________________________________
8|Abenteuer im Bilderdschungel Herbstferien


In den Herbstferien bietet das jfc Medienzentrum eine einwöchige Zeitreise durch die Geschichte der Fotografie für 8- bis 12-Jährige an.

Das jfc Medienzentrum nimmt Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Fotografie – angefangen beim Foto aus der Lochkamera bis hin zum heutigen digitalen Bild. Innerhalb einer Woche machen wir analoge und digitale Aufnahmen, sowohl draussen als auch im Studio. Wir entwickeln in der Dunkelkammer, besuchen eine Ausstellung und entdecken die Werke bekannter Künstler_innen. Am Ende der Woche organisieren wir eine kleine Ausstellung für Familie und Freunde, in der wir auch unsere eigenen Fotoalben zeigen!

Zeiten:
13.-17. Oktober 2014.
Von Montag bis einschließlich Freitag von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr (Mittagspause von ca. 12 bis 13 Uhr). Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Kind eine halbe Stunde früher bringen und eine halbe Stunde später abholen.

Anmeldung:
Bitte den nachfolgenden Teilnahmebogen ausfüllen und an info@kamerakinder.de schicken.
Teilnahmebogen Herbst (http://www.jfc.info/data/Teilnahmebogen_Bilderdschunge_Herbstl2014-2.pdf - 0.16MB)


___________________________________________________________________
9|Hörspiele in der Schule selber machen


Hörspielproduktion in der Schule leicht gemacht: Das Einsteigerseminar für Lehrer_innen aller Schulformen.

Vorlage für ein eigenes Hörspiele kann alles sein: Das in der Klasse gelesene Kinderbuch, die von den Schüler_innen selbst verfassten Geschichten im Rahmen des kreativen Schreibens in Deutsch, das gerade im Fach Religion durchgenommene Thema Respekt ... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In diesem Seminar lernen Sie einfache Tipps kennen, wie Sie selbst mit Ihren Schüler_innen ein Hörspiel produzieren. Von der notwendigen Technik, dem Schreiben des Drehbuchs über Aufnahme bis zum digitalen Schnitt wird Ihnen ein praxisorientierter Überblick und Zeit zum Ausprobieren gegeben.


___________________________________________________________________
Impressum


jfc-Info|Juli 2014 - 11. Jahrgang, 2. Ausgabe
Auflage: 1498
(c) 2014 jfc Medienzentrum e.V.
Redaktionsadresse: redaktion@jfc.info
V.i.S.d.P.: Gerda Sieben

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Ihre Adresse im Verteiler „jfc-Newsletter“ eingetragen ist. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten oder zwischen Teaser- und Langtext-Version umschalten wollen, können Sie diese Einstellungen hier vornehmen: [nl-link]

jfc Medienzentrum e.V.
Hansaring 84-86
50670 Köln

fon 0221 / 130 56 15-0
fax 0221 / 130 56 15-99

http://jfc.info

jfc Medienzentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt. jfc Medienzentrum e.V. wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (Landesjugendplan) und von der Stadt Köln (Jugendförderung).

»Zur Übersicht