Buchtipp: Whats App, YouTube, Instagram und Co: Was Eltern wissen sollten

3.6.2019 | "Was macht ihr da eigentlichen den ganzen Tag?" scheinen sich viele Eltern zu fragen, wenn das Kind auf dem Smartphone herumtippt.



Der Alltag und die Erziehung von Kinder und Jugendlichen ist heutzutage zu einem großen Teil von Medien durchdrungen. Während Eltern oftmals besorgt über die Nutzung von "neuen Medien" sind, wächst die jüngere Generation als sogenannte "digital natives" ganz selbstverständlich in einer digitalen Lebenswelt auf. Dabei ist gerade das Smartphone mit seinen verschiedenen Apps als mobiler Wegbegleiter nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.

Das Mediennutzungsverhalten der Jugend ist sehr facettenreich. Neben der beliebten Kommunikations-App "WhatsApp" und dem neuen Leitmedium "YouTube" werden unter anderem Fototools wie Instagram und Snapchat wie auch „Online Gaming“ in den Fokus genommen und erklärt, was Kinder und Jugendlichen da eigentlich so machen. Aber auch Tipps, wie Sie die Privatsphäre Ihres Kindes schützen, wie Sie Fake News erkennen, Ihren Kindern einen kritischen Umgang mit Medien beibringen können und was sich gegen Cybermobbing machen lässt, werden in dem Buch zusammengestellt.

Weitere Informationen und nützliche Tipps finden Sie in dem Buch "Das Elternbuch zu WhatsApp YouTube Instagram und Co" von Tobias Albers-Heinemann und Björn Friedrich.

Björn Friedrich wird auf unserer Fachtagung am 3.7. in Köln mit einem Vortrag präsent sein!

(verfasst von Christina, Praktikantin)

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht