Cinepänz Tag 5: Die entwicklungspolitische Filmreihe

21.11.2018 | Das 29. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ forscht mit der entwicklungspolitischen Filmreihe den Lebensbedingungen von Kindern in Ländern des globalen Südens nach.



Wie leben Kinder in anderen Teilen der Welt? Wie ist das eigentlich, wenn man nicht zur Schule gehen kann und stattdessen arbeiten muss? Warum fliehen Kinder mit ihren Familien aus manchen Ländern? Gibt es Kinder, die versuchen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern?

Viele Fragen stellt die Entwicklungspolitische Filmreihe, die beim Kinderfilmfest Cinepänz läuft. Mithilfe von fünf Filmen versucht das Filmfestival, eine Antwort zu finden. Heute lief der Film "Power to the Children - Kinder an die Macht", der von der Arbeit der indischen Kinderparlamente berichtet. Der Dokumentarfilm erzählt von Kindern, die Kinderparlamente gründen, ihre eigenen Minister wählen und die dafür kämpfen, dass ihre Rechte respektiert werden. Dazu nutzen sie ihr Entschlossenheit, ihren Mut und ihre Kreativität.

Die Referentin Esther Lordieck (Foto) brachte etliche Hintergrundinformationen zum Film und zur Arbeit der Kinderparlamente mit und beantwortete nach dem Film die Fragen der Zuschauer.

Die entwicklungspolitische Filmreihe wird gefördert von



im Auftrag des



Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht