Kölner Jugendbuchwochen "Spanien": Pans Labyrinth

22.6.2010 10:00 | Das jfc Medienzentrum beteiligt sich an den Jugendbuchwochen "Spanien" mit einem Filmprogramm.



Pans Labyrinth


Spanien/Mexiko/USA 2006, Buch und Regie: Guillermo Del Toro, 119 Min.,FSK: 16, empfohlen ab 16 Jahren

Dieser bildgewaltige fantastische Film bietet in Form einer phantasmagorischen Genre-Melange eine Gegenwelt für den „Horror Wirklichkeit“ und kreiert eine bittere Betrachtung der spanischen Geschichte des vergangenen Jahrhunderts.

Die kleine Ofelia zieht mit ihrer schwangeren Mutter zum Stiefvater ins ländliche Nordspanien. Der Stiefvater hat dort – im Jahr 1944 kurz nach General Francos Sieg – den Auftrag übernommen, die republikanischen Rebellen zu bekämpfen. Seine Brutalität, Unberechenbarkeit und das schwere Verhältnis zu ihm lassen Ofelia in eine geheimnisvolle Fantasiewelt flüchten, welche von wundersamen, schaurigen und mythischen Fabelwesen bevölkert ist. In ihrem neu erschaffenen Kosmos findet das Mädchen nicht nur Zuflucht, sondern wird mit Ängsten und Träumen konfrontiert, welche ihr helfen, den Schrecken der Realität zu trotzen.
Spätestens mit diesem Film, der ihm drei „Oscars“ und weitere drei Nominierungen einbrachte, beweist das Kino-„Enfant Terrible“ Guillermo Del Toro, dass er zu den interessantesten Filmemachern der Gegenwart gehört. In ausgesucht poetischen und originellen Bildern erzählt Del Toro eine Geschichte des Horrors im Spanien des ersten Jahrzehnts nach dem Bürgerkrieg. Sein Film steht seinen vorangegangenen Werken sowohl im Hinblick auf grenzenlose Kreativität und visuelle Dynamik als auch in der bitteren Darstellung der spanischen Geschichte des vergangenen Jahrhunderts in keiner Weise nach.

Teilnahmegebühr: 3,00

Termine:
22.6.2010 10:00 (Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln)


E-Mail für Anmeldungen: info@jfc.info

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht