Cinepänz: Allein unter Schwestern

24.11.2018 15:00 | Durchhalten, wenn alles schiefläuft.



Allein unter Schwestern



Niederlande 2017
Regie: Ineke Houtman
mit: Julian Ras, Frank Lammers, Abbey Hoes
Spielfilm, 81 Minuten
empfohlen ab 10


Der 12-jährige Kos führt mit seiner Familie ein glückliches Leben am Meer, doch dann müssen er und seine Schwestern Libbie, Briek und Pel eines Tages plötzlich die Leitung des Familienhotels übernehmen – ihre Mutter ist schon vor einiger Zeit gestorben, und ihr Vater musste dringend ins Krankenhaus. Das ist schwieriger, als die vier Geschwister es sich vorgestellt haben, vor allem weil die Zusammenarbeit zwischen dem Jungen und seinen drei Schwestern nicht funktioniert. So stehen bald schon die Gläubiger vor der Tür, und Kos sieht nur einen Weg, das nötige Geld zusammenzubekommen: Er muss eine Miss-Beach-Wahl gewinnen, an der seine Schwestern allesamt nicht teilnehmen dürfen. Gleichzeitig versucht er jedoch auch, ins Fußballteam zu kommen, um Isabel, das Mädchen seiner Träume, zu beeindrucken…

Die Vormittagsveranstaltungen für Schulen laufen im Rahmen der Schulkinoreihe „CINEPOINT – Schule des Sehens“.

Teilnahmegebühr: Kinder: 4,50 Euro; Gruppenpreis ab 10 Kindern: 3,00 Euro; Erwachsene: 5,50 Euro

Termine:
22.11.2018 10:15 (Cinenova Kino, Herbrandstr. 11, 50825 Köln)

22.11.2018 14:30 (Cinenova Kino, Herbrandstr. 11, 50825 Köln)

24.11.2018 15:00 (Lichtspiele Kalk, Kalk-Mülheimer-Str. 130–132, 51103 Köln)


E-Mail für Anmeldungen: kinderfilmfest@jfc.info

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht