"CRYPTOGRAFIEREN, BASTELN, FOTOGRAFIEREN UND INFORMIEREN AUF DEM JUGENDFORUM NRW"

24.8.2016 | Spaß, Interesse, Beratung und Begeisterung, in dieser Reihenfolge bewegten sich viele Besucher der gamescom auf dem Jugendforum NRW und lernten Möglichkeiten der Medienarbeit kennen



"CRYPTOGRAFIEREN, BASTELN, FOTOGRAFIEREN UND INFORMIEREN AUF DEM JUGENDFORUM NRW", so lautete das Motto des jfc Medienzentrums vom 17.-21.8.2016.
Jugendliche und erwachsene Messebesucher nahmen die Angebote des Jugendforums mit großem Interesse wahr: spielerisch kreative Medienangebote kennen lernen, das begeisterte alle und sich dann über Fragen des Datenschutzes angesichts umfassender Digitalisierung informieren, weckte Interesse.
70 Jugendliche aus den laufenden jfc-Projekten und seinen Partnern aus Bonn, dem Kreis Coesfeld, Köln, Lennestadt und Wuppertal konnten das Jugendforum NRW als Reporter, Kritiker und Fotografen besuchen. Sie interviewten Besucher, Aussteller, Fachkräfte und Politiker, u.a. Frau Mützenich, Referatsleiterin für Kinder- und Jugendschutz und Medienkompetenz im NRW Jugendministerium, MFKJKS NRW, und Herrn Göbel vom Landesjugendamt. Wie sie ihre Eindrücke redaktionell verarbeiten wird in Kürze auf den Portalen kurux.de oder spinxx.de sowie im Lokalfunk Radiuo Kiepenkerl und Bürgerfunk bei Radio Köln nachzuhören sein.
Die vier Mitmachangebote am Stand sorgten für viel Spaß, Gesprächsanlässe und weckten Interesse an der Jugendmedienarbeit.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht