KameraKinder gibt Impulse für den frühen Einstieg in die Medienarbeit

25.5.2015 | Mit dem Projekt kann jfc das landesweite fotopädagogsiche Netzwerk Kamerakinder auch 2015 weiter ausbauen. Mit dem interaktiven Portal, vielen Partnern in NRW, Aktionen vor Ort, Fortbildungen und einem großen Fotofest werden schon Kinder angeregt, Medien aktiv, kritisch und mit viel Spaß zu nutzen.



Das Projekt bietet gestützt durch das Portal http://www.kamerakinder.de ein kindgerechtes Forum für Fotografie, das die Auseinandersetzung und den Zugang zu aktiver Medienarbeit im Primarbereich, in der außerschulischen Kinderarbeit und in Familien stärkt.

Auf KameraKinder können 6 – 12 Jährige Fotos ausstellen und positiv bewerten. Hier finden fotografisch interessierte Kinder wie auch Fotogruppen im Ganztag oder Kindereinrichtungen vielfältige Anregungen für die Fotoarbeit. Das FOTOFENSTER ganz allgemein und der jährlich stattfindende FOTOPREIS NRW schafft Aufmerksamkeit und Anerkennung für die vielfältigen Sichtweisen von Kindern.
Der Wettbewerb und das Fotofest mit seinen Mitmachaktionen und der großen Ausstellung heben die Ergebnisse, die Kinder mit Fotografie erzielen, auf eine Bühne, zeigen ihre besonderen Qualitäten auf und dokumentieren gelungene Projekte und Produktionen in Ausstellungen wie auch durch eine besondere Präsentation auf der Website.


Kamerakinder unterstützt Fachkräfte


Als Initiative für die Fotopädagogik in NRW recherchiert, bündelt und fördert KameraKinder darüber hinaus die vorhandenen Ansätze fotopädagogischer Arbeit vor Ort.
Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen finden auf FOTOPRAXIS NRW und FOTOPÄDAGOGIK Ansprechpartner für Fotoarbeit und Fotoseminare, Praxisbeispiele- und Praxisberichte sowie einen stetig wachsenden Pool mit Materialien für die fotopädagogische Praxis.
Mehr Information:

Das Projekt wird gefördert vom:

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht