Occupy Culture: Make the Game! im Ringlokschuppen Ruhr

17.12.2014 | Am 13. Dezember präsentierten Jugendliche ihr interaktives Theatergame „Die guten Diebe von Mülheim“ im Ringlokschuppen Ruhr.



Das Spielelabor für zwanzig Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren fand in Form eines Intensiv-Auftakts in den Herbstferien mit anschließendem achtwöchigen Kurs statt. Unter der künstlerischen Leitung von machina eX und Theater- und Medienpädagog_innen konzentrierten sich die Teilnehmer_innen auf die Schnittstelle von Theater und Gaming.

Die Jugendlichen wurden in Grundlagen des Spieldesigns eingeführt und lernten, wie sie das Tool „MakeyMakey“ und die Programmierumgebung „Scratch“ verwenden können. Diese Kenntnisse setzten sie im Theatergame „Die guten Diebe von Mülheim“ um. Zuschauer_innen mussten verschiedene Levels bewältigen, indem sie Gegenstände suchten, Menschen befreiten oder Rätsel lösten. Einige Jugendlichen hatten die technischen Funktionen wie Alarme, Codes und die Soundkulisse eingerichtet. Die anderen wurden zu Protagonisten des Spiels, die die Zuschauer_innen weiterleiteten, ihnen halfen oder sie auch behinderten. Die Präsentation war für alle Beteiligten ein intensives und begeisterndes Erlebnis.

Das Projekt „Make the Game!“ ist eine Zusammenarbeit von Ringlokschuppen Ruhr und jfc Medienzentrum e.V. im Rahmen von Kulturrucksack NRW und dem Projekt „Occupy Culture“, gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.

http://culture.jfc.info

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Praxis: