Big Data und lückenlose Überwachung – (k)ein Thema für die Medienerziehung?

9.10.2014 | Das jfc Medienzentrum lädt am 23. Oktober zu einem Vortrag mit Diskussion zum Thema Big Data und Medienpädagogik ein.



Wie können die komplexen Zusammenhänge der weltweiten Auswertung unserer Datenspuren medienpädagogisch aufgegriffen werden? Ist das überhaupt ein Thema für die Medienpädagogik oder gehört es in die politische Bildung? Wie definieren wir Jugendmedienschutz angesichts dieser Entwicklung?

Diese Fragen wollen wir am 23. Oktober 2014, 16.00 bis 18.00 Uhr mit Ihnen diskutieren. Wir haben bisher noch keine Patentrezepte gefunden, doch sind wir überzeugt, dass das Gespräch über diese Herausforderungen wichtig ist. Wir freuen uns besonders, dass Herr Dr. Ralf Heinen, Bürgermeister in Köln, sich als Gast angekündigt hat.

Den einführenden Vortrag wird Dr. Harald Gapski vom Grimme Institut in Marl halten.

Bitte melden Sie sich an bei:


Die Plätze in unserem Seminarraum sind sehr begrenzt.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Praxis: